Auf der Suche nach den Löwen

69_18323_92

Das Wasser wird aus dem schwammigen Boden gedrückt als mein Stiefel auf der Insel aufsetzt die MD ausgesucht hat. Von hier hat er heute morgen das letzte Brüllen der Löwen gehört. Es sieht viel versprechend aus. Wir haben einige Geier gesehen und auch Gaukler (Adlerart). Beide folgen den Löwen um sich ihren Anteil an einem Kill zu sichern. Irgendwie ist es ein komisches Gefühl. Auf einer kleinen Insel mit einem Rudel Löwen.

Kratz, kratz, kratz. Es juckt überall. Die Mosquitos haben ganze Arbeit geleistet. Wir haben keine Ahnung wie sie ins Zelt gekommen sind. Wir haben heute morgen auch keine Zeit uns darum zu kümmern. Wer Löwen sehen will muss früh raus. Die Jäger der Nacht verziehen sich tagsüber unauffindbar ins Gebüsch. 

67_17863_5

Und so stochert uns MD nach einem schnellen Frühstück auf die Nachbarinsel. Und hier stehen wir nun. MD sondiert das Gelände. Sucht nach spuren. Hört in die Welt der Tiere.

Ganz ruhig, beinah lethargisch geht MD voraus. Seine Füße finden den Weg ohne das er jemals sichtbar auf den Boden schaut. Seine Arme liegen eng am Körper um die Silhouette möglichst klein zu halten. Sein Kopf wendet sich hin und her. Seine Augen schweifen über die Landschaft. Er sieht diese Welt durch andere Augen, und das im wahrsten Sinne des Wortes. Er hört jeden Warnlaut der Tiere. Die des Goaway - Birds genauso wie die der Paviane oder der Impalas.

Plötzlich eine Spur. Löwen. Der Track zieht sich frisch durch die Landschaft. Wir folgen ihm. Im Gras stolpern wir auf einmal über das Bein einer Giraffe. Der Riss muss schon älter sein. Er ist nicht von letzter Nacht. Vielleicht die Nacht davor. Der Rest der Giraffe ist nicht zu finden.

69_18311_80

Wir gehen weiter. Folgen den Geiern. Plötzlich rieche ich etwas. Der Geruch des Todes liegt in der Luft. Sein Ursprung bleibt uns erstmal verborgen. Erst nach langem suchen finden wir ein Zebra. Der Kill von dieser Nacht. Frische spuren säumen die Stelle. Von den Löwen keine Spur.

69_18327_96

69_18329_98

Auf dem Rückweg zum Mokoro entdecken wir niedergelegenes Gras. Hier müssen die Löwen geruht haben. Die Spuren sind extrem frisch. Wir müssen auf dem Weg zum Kill direkt an ihnen vorbei gelaufen sein ohne sie zu bemerken. Jetzt sind sie über alle Berge (Inseln). 

69_18331_100

Am Mokoro machen wir eine kurze Pause. Wir überschütten MD mit Fragen. Er beantwortet sie uns gerne. Dann setzen wir mit dem Mokoro auf eine andere Insel über.

69_18345_114

Vom Mokoro aus beobachten wir noch einen Elefanten. Direkt daneben in einem kleinen Pool leben 3 Hippos. Wir machen ein paar Aufnahmen. Es macht Spass den Hippos beim "kaspern" zuzuschauen.

69_18444_213

Wir streifen noch etwas durchs hohe Gras. Beobachten noch ein paar Antilopen. Für die Löwen ist es mittlerweile zu spät.

69_18515_284

Zu Fuss treffen wir noch auf einen Elefanten. Elfi hat ihn zuerst ausgemacht. MD wird auf einmal hektisch. So haben wir ihn noch nicht erlebt. Im schnellen Schritt ziehen wir uns zurück. "Die sind wirklich gefährlich. Viel gefährlicher als Löwen.", gibt MD von sich, als wir wieder mal Luft holen und etwas Ruhe eintritt.

Zurück im Camp teste ich erstmal die Dusche. Ein Plastiksack mit einem Duschkopf am unteren Ende wird den Baum hinauf gezogen, nachdem wir ihn mit kochendem und kaltem Wasser gefüllt haben. Die Dusche ist angenehm warm. So eine Campingdusche ist viel schöner als die Zuhause im Bad. Auch die Aussicht ist viel besser.

67_17934_76

Es gibt wieder Fisch. Diesmal 4 mal Bream. Der schmeckt auch gut. Gestern hatte ich den Tilapia abbekommen. Ich würde sogar behaupten er ist besser als der Tilapia.

Wir widmen uns unserem Zelt. Das Mosquito - Problem muss gelöst werden. Wir suchen das Zelt nach Löchern ab. Nichts. Dann lynchen wir alle Mosquitos. MD hat uns heute eine Pflanze gegen Mosquitos gezeigt. Elfi dekoriert damit das ganze Zelt. Mal schauen ob das was hilft.

Nach einigen weiteren Lagerfeuergeschichten begeben wir uns in unseren Anti - Mosquito - Garten. Nach 5 Minuten startet das Summen. Ich nehme die Chemiekeule. Elfi versucht die Lynch - Methode, aber es werden immer mehr. Wir verfluchen die Anti - Mosquito - Pflanze. Die Zeit treibt uns in den Schlaf. Auch morgen geht es wieder auf Löwensuche...

Elfi & Andy auf Africatour - http://africatour.ankimo.net - ankimo1@googlemail.com