Die Himbas

77_20994_290

Mit einem betrübten Gefühl verlassen wir das Himba Dorf. Es hat den Anschein als "hält" sich hier irgend jemand ein paar Himbas als Touristenattraktion. Manche der Frauen hatten keinen glücklichen Eindruck gemacht und auch der Typ der uns durch das Dorf geführt hat erinnert an manchen Stellen stark an einen Zuhälter. Und die Betteleien am Ende der Führung taten ihren Teil zu unserem unguten Gefühl bei. Nur in den Augen der Kinder konnte man den Stolz des Hirtenvolkes noch finden.

Wir sind nach Kamanjab gefahren um uns hier das Leben der Himbas anzuschauen. Im "Himba Traditional Village", einem Waisenhaus für Himbas, sollen sie ihrem ursprünglichen Lebenstil noch führen können. Der blaue Klaus biegt pünktlich auf einer Seitenstraße ab. Nach 1.5 km sollen wir auf unseren Guide treffen der uns zu den Himbas bringt.

Wir fahren auf einen kleinen Parkplatz. In einem Landrover sitzt ein Weißer. Er scheint der Boss zu sein. Von seiner Seite kommt keine Begrüßung. Das sind wir in Namibia eigentlich anders gewohnt. Der Guide kommt um die Ecke. In seiner Hand ein langer Stock auf den er sich stützt. Er begrüßt uns und erzählt uns ein bisschen was über die Himbas. Danach geht es ins Dorf.

76_20528_71

An einer Strohhütte sitzen zwei junge Frauen. Um sie rum tollen zwei Kinder. Der Guide erklärt uns den Schmuck der Frauen und seine Bedeutung. Immer wieder zeigt er mit seinem Stock auf den Schmuck der Frauen. Teilweise stößt er sie dabei auch an. Uns schwant nichts gutes.

Die beiden Frauen machen einen genervten und unglücklich Eindruck. Wir fotografieren die Kinder, die scheinbar ihren Spass an der Sache haben. Immer wieder wühlen sie in einem alten Kessel nach essen.

77_20926_222

Wir gehen weiter zu einer älteren Frau. Hier hält sich der Guide zurück. Anscheinend hat er wenigstens Respekt vor dem Alter. Die Frau ist gut gelaunt. Sie bastelt Schmuck und zeigt uns wie sie Arm- und Fußbänder herstellt. Sie mag es fotografiert zu werden. Immer wieder zeigen wir ihr die Bilder auf der Rückseite der Kameras. 

77_20923_219

Inzwischen hat eines der Kinder Elfi als Schleuder entdeckt. Immer wieder hängt es sich ihr an den Arm und Elfi muss den kleinen "Knirps" in die Höhe katapultieren. Die Kleine hat einen tierischen Spass dabei.

77_20941_237

Wir schauen uns noch eine Frau an die Felle bearbeitet. Mit einem selbstgebastelten Meisel entfernt sie Reste von einem Fell. Auch sie hat ihren Spass am Fotografieren. Und wir machen ein paar Fotos. 

77_20934_230

Im Zentrum des Dorfes befindet sich der Gral für die Ziegen. Die Kinder kümmern sich darum, dass die Ziegen nicht aus dem Gral abhauen. Einer stellt sich vor den EIngang und verhindert das Entkommen, die anderen fangen die ein, die schon entkommen sind.

76_20564_107

76_20571_114

Jetzt begeben wir uns in eine der Hütten. Eine der Himbafrauen führt uns eine Rauchwaschung vor. Himbas waschen sich nicht mit Wasser, sondern in einer Art Rauchbad. Der Rauch wird mit speziellen Kräutern generiert. Aber auch das wirkt wieder sehr aufgezwungen und wir sind froh als die ganze Aktion vorbei ist. Wir wollen eigentlich einfach nur noch raus. Wir haben genug gesehen.

Als wir die Hütte verlassen sehen wir das mittlerweile ein Basar vor der Hütte aufgebaut wurde. Sie versuchen uns Schmuck anzudrehen. Während Elfi mal drüber schaut, sehe ich schon die nächsten Touristen ins Dorf kommen. Es ist eine Gruppe mit ca 30 Personen. Wir verziehen uns. 

Am Ausgang des Dorfes bezahlen wir den Guide. Kaum ist das Geld geflossen kommt eine Himba - Oma an und bettelt nach Tabak. Sie streckt uns die offene Hand hin und klopft mit ihrer rumgedrehten, sichtbar leeren Pfeife auf die Handfläche. Wir gehen weiter. 

76_20593_136

Ein Trupp Kinder steht kurz vor unserem Auto. Der erste Knirps geht schnurstracks auf mich zu. Binnen Sekunden hat er erkannt das mein Geldbeutel in der rechten Hosentasche steckt. Er klopft darauf und macht die Hand auf. Meine Laune sinkt drastisch. Die Tür vom blauen Klaus geht auf. Der Motor springt an. Wir fahren nach Kamanjab in unser Guesthouse - Nachdenklich.

76_20596_139

Am Abend schauen wir uns noch das Spiel der Deutschen an. Danach geht es eine Erfahrung reicher ins Bett...

Elfi & Andy auf Africatour - http://africatour.ankimo.net - ankimo1@googlemail.com