Feiertage, Köcherbäume und Giants Playground

17_6314_64

Es ist kurz vor 6 Uhr als wir aus unseren Schlafsäcken krabbeln. Die Nacht war kalt. das Thermometer zeigt 6 Grad. Pünktlich zur blauen Stunde stehen wir im Köcherbaumwald. Die Kameras klicken und die ersten Bilder landen auf den Speicherkarten.

Es ist nicht einfach etwas zu fotografieren was so häufig fotografiert wurde wie dieser Köcherbaumwald. Neue Ideen sind nicht einfach heraufzubeschwören. Wir geben unser bestes und haben einige schöne Aufnahmen im Kasten als die Sonne das schöne Morgenlicht endgültig verschwinden lässt. Der Köcherbaum heißt übrigens Köcherbaum weil die Khoi - San aus der flaschenförmigen Rinde die Köcher für ihre Pfeile bauen.

17_6348_98

Wir wollen noch in die Stadt. Vorräte aufstocken, ins Internetcafe gehen und unsere Handykarte aufladen. Als wir den Campingplatz - Besitzer nach einem Internetcafe fragen bekommen wir als Antwort, "Heute ist Feiertag, da hat hier eigentlich nichts auf.". Ich frage nach dem Supermarkt ob der auf hat. "Eigentlch nicht, aber Jay Jays hat auf. Direkt bei der Tankstelle.". Wir fahren trotzdem in die Stadt. Der Sparmarkt hat zu. Auch das Internetcafe hat nicht geöffnet. Wir fahren in Jay Jay's Laden um eventuell das nötigste einzukaufen.

Jay Jay's entpuppt sich als Pleite. Nichts von dem was wir brauchen gibt es hier. Zwei Bettler gehen uns auf den Keks. Das war es.

Wir fahren zurück zum Campingplatz. Vorher besuchen wir noch schnell Giants Playground. Eine kurze Inspektion und wir beschließen bei Sonnenuntergang noch einmal zu kommen. Da werden die Bilder besser.

Auf dem Campingplatz angekommen kochen wir Erdnusssuppe. Gaskocher an. Wasser in den Topf. Etwas Reis rein. Warten ... Kokosnussmilch hinzu. Erbsendose rein. Ein Megaesslöffel Erdnussbutter. Pfeffer. Salz. Garam Masala Gewürzmischung. Dick werden lassen. Geröstete Erdnüsse drüber und das perfekte Essen ist fertig. 

Der Topf ist wieder gespült und schon geht es in Richtung Giants Playground. Die Landschaft des Giants Playground besteht aus lauter Dolorite Felsen die scheinbar wahllos von "Riesen" aufgestapelt wurden. 

17_6377_127

Wir haben leichte Wolken am Himmel. Das erste mal seit dem einen Wolkenberg zwischen Mariental und Maltahöhe. Hoffentlich wird der Sonnenuntergang was. Wir staksen durch die Landschaft. Jeder sucht sich eine Fotomotive. Wir sind fast alleine. Nur kurze Zeit sind zwei andere Besucher in der Nähe.

17_6365_115

Kurz bevor die Sonne untergeht suche ich Elfi. In dem Wirrwarr aus Steinhaufen haben wir uns aus den Augen verloren. Ich klettere auf einen Steinhaufen und rufe sie. Nichts. Ich klettere auf den nächsten. Ein Ruf... Nichts. Sie hat die Taschenlampe. Langsam wird es dunkel. Ich kann den Rückweg nur ahnen.

Plötzlich ein roter Fitzel zwischen zwei Steinhaufen. Ich hab sie gefunden. Wir fotografieren den Sonnenuntergang und genießen die Einsamkeit in den Steinhügeln bevor wir uns auf den Weg zum blauen Klaus machen.

17_6427_177

Mal schauen ob morgen der Einkauf klappt...

Elfi & Andy auf Africatour - http://africatour.ankimo.net - ankimo1@googlemail.com