Ich Trotte

Ich trotte aus der Firma, hinunter zur U-Bahn, trotte durch den Hauptbahnhof in den Zug. Vom Zug trotte ich durch unseren kleinen Bahnhof in Richtung Wohnung und genieße es - das Trotten.

Heute war mein letzter Arbeitstag und statt zu rennen, oder im Auto zu rasen - trotte ich. Und wie auf Bestellung ist es der strahlenste Tag der Woche. Ich trotte durch einen wunderschönen, lichtdurchfluteten Buchenwald in dem Vögel ihr Nistmaterial, von einem Baum zum anderen hüpfend, in ihre neuen Nester bringen. Und obwohl ich immernoch trotte habe ich das Gefühl angekommen zu sein.

Als ich den Wald verlasse und auf die Wiesen und Felder vor meinem Heimatdorf komme, da fühle ich mich wieder zurückversetzt, in ein Zeit, in der das Wort "Trotten"  - noch modern war.

Elfi & Andy auf Africatour - http://africatour.ankimo.net - ankimo1@googlemail.com