Zurück zum Oranje

26_8410_62

Die Pfannkuchen brutzeln in der Pfanne vor sich hin. Während ich den Grad der Schwärze überwache schält Elfi einige Äpfel. Heute ist großes Frühstück angesagt. Wir haben nicht viel vor und lassen uns deshalb mal richtig Zeit.

Aus den Gebüschen um unseren Campground kommen einige Vogelstimmen. Auch heute Nacht war reges treiben um unser Dachzelt zu hören. Kleine Löcher im Boden bestätigen dies.

Der warme Kakao treibt die letzte Kälte der Nacht aus den Gliedern. Die Pfannkuchen sind fertig und wir fangen an zu essen. Mit jedem Bissen kommen mehr Vögel aus dem Busch. Wir fotografieren unzählige Arten. Das scheint ein wahres Paradies für Vögel zu sein. Vom Nektarvogel bis zur Taube. Sogar ein Bienenfresser lässt sich kurz blicken. 

26_8405_5724_7697_21824_7729_25024_7701_22224_7653_17424_7672_19324_7773_29424_7652_173

Die Fahrt zurück an den Oranje ist unspektakulär. Gegen Nachmittag kommen wir im Amanzi Trails Camp an. Hier dreht sich alles ums Kajaken und irgendwie komme ich mir vor wie in einem Surfercamp. 

Nach der langen Fahrt schnappen wir uns noch ein Kajak um uns noch ein bisschen zu bewegen. Wir fahren ein Stück den Oranje hinauf. Viele Vögel fliegen vor uns auf. Aus dem Schilf kommen einige Geräusche. Im Abendlicht leuchten die Sandstein - Felsen und unser Kajak legt wieder am Ufer an. Wir beenden den Tag. Morgenfrüh geht es nochmals ins Kajak ...

Elfi & Andy auf Africatour - http://africatour.ankimo.net - ankimo1@googlemail.com